IGU Ingenieurbüro für Grundbau und Umwelttechnik
Günther & Lippick GbR
Kostenfreie Online Beratung
Häufig ist zu beobachten, dass vorhandene Baugrundprobleme vom Bauherrn und seinen Beratern nicht ausreichend berücksichtigt werden, weil entsprechende Baugrund- und Altlastengutachten als zu teuer bzw. sogar als überflüssig erachtet werden.

Als Ergebnis treten immer wieder Bauschäden auf, die insbesondere auf Grund- und/oder Schichtenwasserzutritte mit deren unterschiedlichen Schadwirkungen sowie auf Setzungen von Bauwerksteilen, basierend auf unterdimensionierte Gründungsmaßnahmen, zurückzuführen sind. Weiterhin sind Probleme mit schadstoffbelasteten Böden sowie deren Folgekosten durch den erforderlichen Bodenaustausch und die Entsorgung zu nennen.

Das Baugrundrisiko und die damit verbundenen Kosten liegen hierbei, wie juristisch immer wieder entschieden, beim Bauherrn.

Der Bauherr, in der Regel geologischer Laie, ist fachlich nicht in der Lage, die Relevanz der geologischen und hydrogeologischen Rahmenbedingungen für das geplante Bauvorhaben zu erkennen. Bei der Entscheidung, ob er eine weitergehende Beratung braucht oder darauf verzichten kann, können wir dem Bauherren eine erste kostenfreie Hilfestellung anbieten.

Neben den firmeneigenen Datenbänken halten wir in unseren Kartenarchiven eine Vielzahl von Spezialkarten (Geologie, Hydrogeologie, Topographie, ingenieurgeologische Karten, bodenkundliche Karten, Luftbildkarten u.v.m.) vor. Ist uns die Lage des Bauvorhabens innerhalb des Großraumes Berlin oder im näheren Umland bekannt, können wir auf der Grundlage des uns zur Verfügung stehenden Datenbestandes eine erste orientierende Bewertung für das Baugrundstück geben.

Alle Auskünfte werden nach bestem Wissen gegeben. Dabei werden die Angaben aus benachbarten, bereits untersuchten Flächen sowie aus amtlichen Daten von Karten und Archiven herangezogen.

Eigene grundstücksspezifische Geländedatenerhebungen erfolgen im Zuge dieser ersten orientierenden Prüfung jedoch natürlich nicht. Sollten daher Abweichungen von den Gegebenheiten auf dem Einzelgrundstück auftreten oder die Daten im Einzelfall nicht hinreichend belastbar sein, müssen wir im Rahmen dieser Auskunft eine Haftung ausschließen.

Die Auswertung der für die Beschreibung der Fläche herangezogenen Daten ersetzt somit kein Baugrund-, Altlasten- oder Versickerungsgutachten. Ebenso kann ein hinsichtlich eines geplanten Gebäudeabrisses erforderliches Abrisskataster ausschließlich auf Basis einer Begehung des Gebäudebestandes erstellt werden.

Die Auswertung nimmt weiterhin keine Bewertung des betrachteten Grundstückes im Hinblick auf die Durchführbarkeit oder Kosteneffizienz einer geplanten Bebauung oder Nutzung der Fläche vor. Die zusammengestellten Informationen sind vielmehr als Hinweise auf mögliche Probleme, die sich z.B. aus der Umnutzung des Grundstückes ergeben, zu verstehen. Ziel ist eine Sensibilisierung des Bauherren für ingenieurgeologische und auf dem Bereich der Altlastenuntersuchung zielende Fragestellungen, um eventuelle Mehrkosten bei der Umsetzung der Planungsziele zu vermeiden.

Zum Online-Fragebogen
 
Home Kontakt Impressum